Unser Garten hat sich seit 60 Jahren entwickelt und stetig verändert, vom Nutzgarten zum Spielgarten und jetzt zu unserem Traumgarten.
Seit 20 Jahren wachsen die "Gartenzimmer" zu einem Ganzen zusammen.

Unser Zentrum besteht aus Pavillion und Küchenhaus, dazu gehören der Kräutergarten und der Kräuterturm.
Die Bonsais haben Ihren eigenen kleinen, mit einer Buchshecke geschützten Bereich.
Im Bambuspavillion genießen wir gerne unsere Teestunde.

Der Mittelbereich des Gartens gehört der Sonnenterasse, den sonnenhungrigen Pflanzen wie zum Beispiel den Rosen, Stauden, Rododendren, Hortensien und einjährigen Pflanzen. Auch ist hier unser kleiner Teich zu finden.

Im Schattenbereich mit großen Bäumen gedeihen unsere Kamelien, Hostas, Helleborus und Gräser.
Kleine, versteckte Ecken müssen entdeckt werden wie zum Beispiel der Knotengarten, der Kamelienpfad oder der rote Garten mit seiner Philosophenecke und Farn-Wurzelweg.
Auch verweilen große und kleine Insekten in unserem Insektenhaus.
Natürlich bieten wir auch mit Nistplätzen vielen Vögeln Schutz vor Wind und Wetter.